loading
  • 51. Bezirksparteitag der CDU Ruhr in Bochum
  • CDU hinterfragt Planungsstand für Erschließung Opel II und III sowie das Gelände des Güterbahnhofs Langendreer
  • Bochum bewirbt sich für Förderprogramm 'Grüne Infrastruktur' - Ümminger See & Harpener Teiche: Keine Landebahnen für Gänse schaffen
  • Umweltausschuss lässt Entwurf einer Katzenschutzverordnung erarbeiten - CDU: Noch keine Entscheidung über Katzenschutzverordnung
  • Verkaufsoffene Sonntage
  • Schwimmbrücke Dahlhausen soll weiteres Jahr geschlossen bleiben
  • Zur heutigen Berichterstattung, Bogestra sieht gewaltige Finanzierungslücke bei Investitionen, erklärt Dirk Schmidt, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion:
  • Bauanträge beim Denkmalschutz müssen warten
  • Redebeitrag anlässlich der Verabschiedung des Haushalts 2017
  • Redebeitrag von Helga Hundrieser zum Jahresabschluss 2015
  • Bochum stellt Förderantrag für 186 Fahrradboxen neuen Typs
  • Geht doch! Nahverkehrsplan im 15/30-Minuten-Takt zum gleichen Preis
  • Der 20. CDU-Bürgerpreis geht an das Frauenhaus in Bochum
  • CDU lehnt weitere Parkgebühren ab
  • Besetzung des Bundestagswahlkreises 140  und des Landtagswahlkreises 108
  • CDU Kreisvorstand schlägt Christian Haardt als Kandidat für die Bundestagswahl vor
  • Norbert Lammert kandidiert nicht erneut für den Bundestag
  • CDU fordert jährlich 1 Mio. Euro mehr für die Unterhaltung von Straßen
  • CDU Bochum macht Innere Sicherheit zum Thema
  • CDU im Ruhrgebiet setzt klares Zeichen für eine Olympia-Bewerbung
  • CDU Bochum für Olympische Spiele im Ruhrgebiet
  • Jugendlandtag NRW
  • 89. Kreisparteitag der CDU Bochum
  • Zwei Bochumer CDU Mitglieder in den Landesvorstand gewählt
  • CDU nominiert Direktkandidaten für die Landtagswahl 2017
  • CDU Bochum lobt 20. Bürgerpreis aus
  • 51. Bezirksparteitag der CDU Ruhr in Bochum

    Knapp 120 Delegierte kamen in der Bochumer Stadtparkgastronomie zusammen, um die Vorschläge der CDU Ruhr für die Reserveliste zur Bundestagswahl zu wählen. Der mitgliederstärke Bezirksverband der CDU NRW ist derzeit mit 17 Abgeordneten im Deutschen Bundestag vertreten. Nicht mehr antreten werden die bisherigen Bochumer Abgeordneten Prof. Dr. Norbert Lammert und Ingrid Fischbach. Obwohl sich die CDU Ruhr auf diesem Parteitag noch nicht offiziell von Norbert Lammert, der den...

  • CDU hinterfragt Planungsstand für Erschließung Opel II und III sowie das Gelände des Güterbahnhofs Langendreer

    „Vor mehr als einem halben Jahr hat die Politik die Verwaltung und „Bochum 2022“ beauftragt, Erschließungsvarianten für die großen Gewerbe- und Industrieflächen im Bochumer Osten zu prüfen und vorzuschlagen. Jetzt wollen wir wissen, wie es aussieht", so Elke Janura, CDU-Ratsmitglied aus Langendreer und Vorsitzende des Planungsausschusses.

    Die CDU hat im Planungsausschuss eine entsprechende Anfrage gestellt, die sich auf die Beratungen zu der Machbarkeitsstudie der...

  • Bochum bewirbt sich für Förderprogramm 'Grüne Infrastruktur' - Ümminger See & Harpener Teiche: Keine Landebahnen für Gänse schaffen

    Einstimmig hat der Umweltausschuss den Weg zu einer Bewerbung der Stadt für das Förderprogramm "Grüne Infrastruktur" freigemacht. Über eine Förderung erhofft sich der Ausschuss, lange vorliegende Projekte zu finanzieren. Insbesondere die Projekte Neue Ruhr-Gärten, Umgestaltung des Ümminger Sees, der Harpener Teiche und des Harpener Baches gehören dazu. In einem Ergänzungsantrag formulierte die CDU, dass die Gestaltung der Wasserflächen und ihres Umfeldes für Gänse wenig...

  • Umweltausschuss lässt Entwurf einer Katzenschutzverordnung erarbeiten - CDU: Noch keine Entscheidung über Katzenschutzverordnung


    "Es ist noch nicht sicher, ob eine Katzenschutzverordnung für Bochum sinnvoll ist. Einer städtischen Satzung wird die CDU nur zustimmen können, wenn sie auch etwas bewirkt und das Kosten-Nutzen-Verhältnis ausgewogen ist", erklärt Dirk Schmidt, Mitglied der CDU im Umweltausschuss der Stadt Bochum. Kosten-Nutzen-Verhältnis bedeutet für die CDU ein Abwägen nicht nur finanzieller Aspekte, sondern auch die Klärung der Frage, ob eine gesetzliche Vorgabe - die Kastration von...

  • Verkaufsoffene Sonntage

      BO-Marketing-Chef Mario Schiefelbein fordert zu Recht eine gesetzliche Neuregelung der verkaufsoffenen Sonntage, findet Roland Mitschke, stellv. Vorsitzender der CDU-Fraktion. Es kann nicht - so Mitschke - den Gerichten überlassen bleiben, wie der grundgesetzliche Sonntagsschutz aktuell zu interpretieren ist. Nach seiner Auffassung muss auch in Frage gestellt werden, ob die Klagen der Gewerkschaft - übrigens örtlich sehr unterschiedlich - wirklich den Interessen der breiten...

  • Schwimmbrücke Dahlhausen soll weiteres Jahr geschlossen bleiben

    „Die Aussagen von Stadtbaurat Dr. Markus Bradtke besorgen mich. Geht weiter Zeit ins Land, weil ein Jahr an einer Lösung für die Schwimmbrücke in Dahlhausen gesucht wird?" fragt Dirk Schmidt, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion Bochum.

    In der Sendung der WDR-Lokalzeit Ruhr vom 12.12.2016 hat der Bochumer Stadtbaurat verkündet, dass die Schwimmbrücke nicht kurzfristig geöffnet werde. Nach Ansicht von Dirk Schmidt sind die Bauarbeiten auf der Lewackerstraße aber...

  • Zur heutigen Berichterstattung, Bogestra sieht gewaltige Finanzierungslücke bei Investitionen, erklärt Dirk Schmidt, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion:

    „Es ist ja durchaus richtig, dass im gesamten Ruhrgebiet ein erheblicher Investitionsbedarf an den Stadtbahnanlagen besteht. Dafür wird es zukünftig notwendig sein, auch Erhaltungsinvestitionen aus Förderprogrammen zu ermöglichen, nicht nur Investitionen in neue Infrastruktur. Das ist keine neue Erkenntnis und die Stellungnahme von Jörg Filter, Bereichsleiter Infrastruktur der BoGeStra, ist auch Lobbyarbeit in eigener Sache. Diese Zielsetzung unterstützt auch die...

  • Bauanträge beim Denkmalschutz müssen warten

    Ohne jeden Grund bindet die rot-grüne Koalition durch einen Antrag Kräfte der Verwaltung, die eigentlich Bauanträge im Rahmen des Denkmalschutzes von Bürgern und Investoren bearbeiten müssten. Hier existiert bereits heute ein langer Stau bei der Bearbeitung der Bauanträge, weil Stellen unbesetzt sind.

    SPD und Grüne haben gegen die Stimmen der CDU im Planungsausschuss beschlossen, vordringlich die Eintragung des ehemaligen Opel-Verwaltungsgebäudes samt Nebengebäude und des...

  • Redebeitrag anlässlich der Verabschiedung des Haushalts 2017

    Der Redebeitrag des Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Bochum, Christian Haardt MdL, anlässlich der Verabschiedung des Haushalts 2017 in der Ratssitzung am 8. Dezember 2016 kann hier als pdf-Dokument heruntergeladen...

  • Redebeitrag von Helga Hundrieser zum Jahresabschluss 2015

    Der Redebeitrag der Vorsitzenden des Rechnungsprüfungsausschusses und stellvertretenden Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Bochum, Helga Hundrieser, anlässlich der Feststellung des Jahresabschlusses der Stadt Bochum zum 31.12.2015 in der Ratssitzung am 8. Dezember 2016 kann hier als pdf-Dokument heruntergeladen...

  • Bochum stellt Förderantrag für 186 Fahrradboxen neuen Typs

    „1.000 Fahrradboxen mit elektronischen Schließsystemen und einem Anteil, der online spontan gebucht werden kann, sollen im Gebiet des VRR entstehen. 186 davon allein in Bochum, da es hier viele geeignete Standorte gibt", berichtet Dirk Schmidt, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion über Beratungen der letzten Tage in Bochum und Essen. Beschlossen wurde dort ein Förderantrag mit dem Titel VRRadboxen.

    Fahrradboxen am S-Bahnhof Höntrop werden...

  • Geht doch! Nahverkehrsplan im 15/30-Minuten-Takt zum gleichen Preis

    „Es geht doch! Ab 2020 werden in Bochum Bus und Bahn im 15/30-Takt verkehren können. Und das ohne Mehrkosten!", freut sich Dirk Schmidt, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion.

    Im städtischen Ausschuss für Mobilität und Infrastruktur stellte die Fachverwaltung die Grundzüge des neuen Nahverkehrsplans dar, für den jetzt das Beteiligungsverfahren beginnt. Eine Beschlussfassung ist für September 2017 vorgesehen.

    „Es hat viele Bedenkenträger gegen den neuen...

  • Der 20. CDU-Bürgerpreis geht an das Frauenhaus in Bochum

    Die Verleihung des Bürgerpreises ist in der Bochumer CDU zu einer festen Tradition geworden. In diesem Jahr wurde er zum 20. Mal verliehen.  Die CDU Bochum zeichnet mit ihrem Bürgerpreis herausragend geleistetes, ehrenamtliches Engagement aus. Die CDU Bochum hat den Bürgerpreis vor 20 Jahren geschaffen, weil sie die große Bedeutung des Ehrenamts erkannt hat, aber zugleich der Überzeugung ist, dass das ehrenamtliche Engagement in der Öffentlichkeit zu wenig gewürdigt wird....

  • CDU lehnt weitere Parkgebühren ab

    Die Bewirtschaftung des Parkraums und die Verteilung von „Knöllchen“ erfolgen in Bochum allein nur noch unter fiskalischen Gesichtspunkten. Jetzt hat der Oberbür-germeister im Infrastrukturausschuss sowie im Hauptausschuss die Ausweisung von Parkflächen zum laufenden Geschäft der Verwaltung erklärt.

    „Dies ist eine schlimme Entwicklung und damit wäre die Politik ganz draußen und nicht mehr beteiligt“, so Dirk Schmidt, verkehrspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion. Über...

  • Besetzung des Bundestagswahlkreises 140 und des Landtagswahlkreises 108

    CDU nominiert Haardt und Stawars
    Nach der Bekanntgabe der Entscheidung des Bundestagspräsidenten Prof. Dr. Norbert Lammert, bei der nächsten Bundestagswahl nicht wieder für den Deutschen Bundestag im Wahlkreis 140-Bochum I zu kandidieren, hat die CDU Bochum am Samstag die dadurch notwendig gewordenen Personalentscheidungen getroffen.
    Zunächst wurden auf einer Kreismitgliederversammlung die Delegierten für die...

  • CDU Kreisvorstand schlägt Christian Haardt als Kandidat für die Bundestagswahl vor

    Der Kreisvorstand der CDU Bochum hat in einer Sondersitzung am gestrigen Abend beschlossen, Christian Haardt für die Bundestagswahl im kommenden Herbst vorzuschlagen. Haardt soll für die CDU als Direktkandidat im Wahlkreis 140 - Bochum I antreten, in dem bislang Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert MdB angetreten ist. In der vergangenen Woche hatte Prof. Dr. Nobert Lammert MdB erklärt, nicht erneut für den Bundestag kandidieren zu wollen. Der 51-jährige Rechtsanwalt,...

  • Norbert Lammert kandidiert nicht erneut für den Bundestag

    „Das ist ein herber Verlust für Deutschland, für Bochum und vor allem für die CDU!“ so kommentiert der CDU Kreisvorsitzende Christian Haardt MdL die Mitteilung, dass Prof. Dr. Norbert Lammert nicht wieder für den Deutschen Bundestag kandidieren wird. „Mit Norbert Lammert scheidet ein profilierter Bochumer aus dem Bundestag aus, der vor allem als Parlamentspräsident Anerkennung weit über die eigene Partei hinaus genießt.“ so Haardt weiter. Gerade für den...

  • CDU fordert jährlich 1 Mio. Euro mehr für die Unterhaltung von Straßen

    "Die Stadt Bochum stellt seit Jahren nicht einmal die Hälfte des notwendigen Geldes für die Instandhaltung von Straßen, Wegen und Plätzen zur Verfügung. Auch wenn zahlreiche Straßen durch Ausbau oder auch Einbau von Flüsterasphalt erneuert wurden, so ist der Bedarf an Ausbesserungen immens, zum Beispiel bei Schlaglöchern. Wie im Vorjahr hat die CDU daher gefordert, im kommenden Jahr den Haushaltsansatz zu erhöhen", berichte Ratsmitglied Dirk Schmidt als verkehrspolitischer Sprecher...

  • CDU Bochum macht Innere Sicherheit zum Thema

    Kaum ein Thema beschäftigt die öffentliche Diskussion derzeit so wie die „Innere Sicherheit“. Beinahe täglich liest man über die steigende Kriminalität auch bei uns in Bochum. Die Alltagskriminalität steigt, ebenso die Zahlen bei Wohnungseinbrüchen aber auch schwere Raubüberfälle. Aus diesem Anlass lud die CDU Bochum gestern zu einem Themenabend zur Inneren Sicherheit ein. Rund 70 Mitglieder und interessierte Bürger folgten der...

  • CDU im Ruhrgebiet setzt klares Zeichen für eine Olympia-Bewerbung

    Am vergangenen Freitag hat der Bezirksparteitag der CDU Ruhr in Witten Oliver Wittke mit 91,3 % zum Bezirksvorsitzenden wiedergewählt. Auch die Stellvertretenden Vorsitzenden Steffen Kanitz, Thomas Kufen, Petra Vogt und Kartinah Wrobbel wurden in ihren Ämtern bestätigt. Einstimmig sprachen sich die insgesamt 106 Delegierten aus den 14 Kreisverbänden des Ruhrgebiets für die Initiative „Olympische und Paralympische Spiele im Ruhrgebiet“ aus: „Die CDU Ruhr sagt daher Ja zu...

  • CDU Bochum für Olympische Spiele im Ruhrgebiet

    Der Kreisvorstand der CDU Bochum hat in seiner gestrigen Sitzung beschlossen dem Antrag des Bezirksvorstandes der CDU Ruhr zu folgen und spricht sich einstimmig für eine Bewerbung des Ruhrgebiets für die Olympischen Sommerspiele aus. Auf dem am Freitag stattfindenden Bezirksparteitag in Witten soll der Antrag, der für eine Bewerbung des Ruhrgebietes spricht, den Delegierten vorgestellt und verabschiedet werden. „Die Bochumer CDU begrüßt die Initiative und hält bei...

  • Jugendlandtag NRW

    Vom 23-25.06.2016 fand der 8. Jugendlandtag NRW statt, bei dem junge, politisch Interessierte für drei Tage in die Rolle eines Landtagsabgeordneten schlüpfen konnten und selber den politischen Alltag eines Abgeordneten im Landtag kennenlernen durften. Auch der Kreisvorsitzende der CDU Bochum und Landtagsabgeordnete Christian Haardt schickte ein junges Parteimitglied, Jascha Hoppe aus Herne, zum Jugendlandtag, welcher für eben diese drei Tage den Platz von Christian Haardt während...

  • 89. Kreisparteitag der CDU Bochum

    Die Delegierten des Bochumer CDU Kreisverbandes trafen sich am heutigen Samstag in der Stadthalle Wattenscheid zum 89. Kreisparteitag.
    Dabei standen die Neuwahlen des Kreisvorstandes der Partei im Mittelpunkt. Als Kreisvorsitzender wurde der Bochumer Landtagsabgeordnete Christian Haardt von den Delegierten mit 84,9% wiedergewählt. Nach 21 Jahren im Amt als stellvertretende Kreisvorsitzende, erklärte Bürgermeisterin Erika Stahl, nicht erneut für dieses Amt anzutreten....

  • Zwei Bochumer CDU Mitglieder in den Landesvorstand gewählt

    Der CDU Kreisverband Bochum gratuliert Dennis Radtke und Christa Thoben zur Wahl in den Landesvorstand der CDU Nordrhein-Westfalen. Die beiden Bochumer CDU-Mitglieder wurden auf dem CDU-Landesparteitag am vergangenen Samstag in Aachen von den Delegierten als Beisitzer in den Landesvorstand der Partei gewählt. Auf Frau Thoben entfielen 387, auf Herrn Radtke 291 Stimmen.
    Alle Ergebnisse des 38. Landesparteitages finden Sie in der Wahlauswertung des Landesverbandes...

  • CDU nominiert Direktkandidaten für die Landtagswahl 2017

    Die Mitglieder der CDU haben für die Landtagswahlkreise 107 (Bochum I), 108 (Bochum II) und 109 (Bochum III/Herne II) die Direktkandidaten für die Wahlen zum nordrhein-westfälischen Landtag im nächsten Jahr gewählt. Die drei Wahlkreismitgliederversammlungen fanden am Samstagvormittag parallel im JD-Messezentrum Bochum statt. Zuvor stimmte der Landes- und Fraktionsvorsitzende der CDU NRW, Armin Laschet, die rund 170 anwesenden Mitglieder - unter Ihnen Bundestagspräsident...

  • CDU Bochum lobt 20. Bürgerpreis aus

    Der CDU Kreisverband Bochum vergibt im Jahre 2016 zum 20. Mal seinen „CDU-Bürgerpreis“. Mit dieser Auszeichnung will er das besondere Engagement von Gruppen, Organisationen, Verbänden und Einzelpersonen für die Stadt Bochum und ihre Bürger/innen ehren. Der Preis ist mit 1.000,00 € dotiert und wird während eines Empfangs übergeben. Vorschlagsberechtigt sind alle Bochumer/innen sowie Verbände und Organisationen mit Aktivitäten im Stadtgebiet. Die Vorschläge müssen bis...

Mitteilungen der Kreispartei

51. Bezirksparteitag der CDU Ruhr
Christian Haardt wurde als "Hausherr" von der Versammlung zum Tagungspräsidenten gewählt und leitete den 51. Bezirksparteitag der CDU Ruhr

Knapp 120 Delegierte kamen in der Bochumer Stadtparkgastronomie zusammen, um die Vorschläge der CDU Ruhr für die Reserveliste zur Bundestagswahl zu wählen. Der mitgliederstärke Bezirksverband der CDU NRW ist derzeit mit 17 Abgeordneten im Deutschen Bundestag vertreten.

Preisverleihung Bürgerpreis 2016
David Schary, Eric Weik (Jury), Ulrich Kemner (Direktor Caritas), Ina Scharrenbach MdL, Ulrike Langer (Frauenhaus), Christian Haardt MdL, Erika Stahl

Die Verleihung des Bürgerpreises ist in der Bochumer CDU zu einer festen Tradition geworden. In diesem Jahr wurde er zum 20. Mal verliehen.  Die CDU Bochum zeichnet mit ihrem Bürgerpreis herausragend geleistetes, ehrenamtliches Engagement aus.

Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert, Christian Haardt MdL, Ministerin a.D. Christa Thoben

CDU nominiert Haardt und Stawars
Nach der Bekanntgabe der Entscheidung des Bundestagspräsidenten Prof. Dr. Norbert Lammert,

Mitteilungen der Ratsfraktion

Elke Janura, Vorsitzende des Ausschusses für Planung und Grundstücke

„Vor mehr als einem halben Jahr hat die Politik die Verwaltung und „Bochum 2022“ beauftragt, Erschließungsvarianten für die großen Gewerbe- und Industrieflächen im Bochumer Osten zu prüfen und vorzuschlagen. Jetzt wollen wir wissen, wie es aussieht", so Elke Janura, CDU-Ratsmitglied aus Langendreer und Vorsitzende des Planungsausschusses.

Die CDU hat im Planungsausschuss eine entsprechende Anfrage gestellt, die sich auf die Beratungen zu der Machbarkeitsstudie der ehemaligen Opelwerksflächen II und III sowie zu möglichen neuen Gewerbe- und Industrieflächen auf dem ehemaligen Güterbahnhof Langendreer im Rahmen des Regionalplans Ruhr beziehen.

Unter anderem fragt die CDU auch nach der Realisierbarkeit des Erschließungsvorschlags der Bürgerinitiative Werner Feld, die vorschlägt, eine Erschließung entlang der Bahntrasse bis zur A 43 zu prüfen. Hier geht es auch um Klärung der Trassenplanung für den RRX und den Bedarf der Bahn.

Einstimmig hat der Umweltausschuss den Weg zu einer Bewerbung der Stadt für das Förderprogramm "Grüne Infrastruktur" freigemacht. Über eine Förderung erhofft sich der Ausschuss, lange vorliegende Projekte zu finanzieren. Insbesondere die Projekte Neue Ruhr-Gärten, Umgestaltung des Ümminger Sees, der Harpener Teiche und des Harpener Baches gehören dazu.

"Es ist noch nicht sicher, ob eine Katzenschutzverordnung für Bochum sinnvoll ist. Einer städtischen Satzung wird die CDU nur zustimmen können, wenn sie auch etwas bewirkt und das Kosten-Nutzen-Verhältnis ausgewogen ist", erklärt Dirk Schmidt, Mitglied der CDU im Umweltausschuss der Stadt Bochum. Kosten-Nutzen-Verhältnis bedeutet für die CDU ein Abwägen nicht nur finanzieller Aspekte, sondern auch die Klärung der Frage, ob eine gesetzliche Vorgabe - die Kastration von Freigängerkatzen - überhaupt überwacht werden kann. Auch einige Fragen der CDU sind vor Erlass einer Verordnung erst zu klären.

Abgeordneten-Info

Regelmäßig informiert der Landtagsabgeordnete Christian Haardt mit den "Themen der Woche" über Aktuelles aus der CDU-Landtagsfraktion.

Wir haben in dieser Legislaturperiode bereits eine Menge bei der inneren Sicherheit erreicht, wir haben das Personal bei den Sicherheitsbehörden deutlich aufgestockt und ihre Befugnisse ausgeweitet. Wir sind uns aber in der Koalition einig, weitere Maßnahmen zum Schutz der öffentlichen Sicherheit auf den Weg zu bringen wie etwa einen weitergehenden Einsatz von Fußfesseln gegen Gefährder. Bundesinnenminister de Maizière hatte bereits im Oktober letzten Jahres konkrete Vorschläge für die Senkung der Hürden bei der Abschiebehaft und eine Verlängerung des Ausreisegewahrsams vorgelegt, die der Koalitionspartner damals abgelehnt hat. Wir begrüßen, dass nunmehr eine Einigung innerhalb der Koalition erzielt werden konnte. Wichtig ist es, nicht nur die Konstellation des jüngsten Terroranschlages im Blick zu haben, sondern insgesamt noch besser gegen terroristische Gefahren gewappnet zu sein. Dabei muss auch grundsätzlich über die Sicherheitsarchitektur nachgedacht werden. Mit Blick auf die Kompetenzen in Bund und Ländern darf es keine Denkverbote geben.

Regelmäßig informiert der Landtagsabgeordnete Christian Haardt mit den "Themen der Woche" über Aktuelles aus der CDU-Landtagsfraktion.

Regelmäßig informiert der Landtagsabgeordnete Christian Haardt mit den "Themen der Woche" über Aktuelles aus der CDU-Landtagsfraktion.

Dem sinnlosen Terror fallen auf dieser Welt immer weiter Menschen zum Opfer. Die Anschläge von Kairo und Istanbul setzen diese Kette nun auf das Schrecklichste fort. Wir trauern um die Opfer des Anschlags in Kairo und um die Opfer in der Türkei. Terror, egal, wer ihn verübt und egal, wo er verübt wird, ist eine Verachtung aller unserer christlichen und humanitären Werte und jedes Opfer des Terrors hat unser Mitgefühl. Der Anschlag auf die koptischen Christen beunruhigt uns besonders. Von den Attentätern wird wie vor Jahren schon einmal der Versuch unternommen, die ägyptische Gesellschaft zu spalten und ins Chaos zu stürzen. Der feige Anschlag in Istanbul erschüttert die Türkei und die in Deutschland lebenden Türken aufs Neue. Wir erwarten, dass die türkische Regierung die Weitsicht und Klugheit besitzt, entschlossen, aber verhältnismäßig darauf zu reagieren.

Weitere Beiträge

Neujahrsmatinee
Auch der Stadtbezirksverbandsvorsitzende der CDU Wattenscheid, Dirk Schmidt, hielt ein Grußwort.

Die CDU Eppendorf/Munscheid hat auch das Wahljahr 2017 mit ihrer traditionellen Neujahrsmatinee begonnen. Wie gewohnt trafen sich zum Empfang des Ortsverbandes nicht nur die Mitglieder aus Eppendorf, sondern zahlreiche Gäste aus dem gesamten Kreisverband.

Jürgen Chudy, stellvertretender Bürgermeister der CDU im Stadtbezirk Bochum-Nord, eröffnete den 34. Neujahrsempfang der CDU und begrüßte über 200 Gäste in der Aula des Heinrich von Kleist

Der neu gewählte Vorstand des Stadtbezirksverbandes
Der neue Vorstand des Stadtbezirksverbandes. Von links: Maximilian Kothe-Marxmeier, Fallier-Willms, Korn, Mondry, Anja Kothe-Marxmeier, Stawars, Hauser, Arthkamp, Siever, Kuriewicz, Jansgers, Dr. Bischoff

Die CDU im Stadtbezirk Bochum-Süd hat auf ihrer Mitgliederversammlung am 12. Januar einen neuen Vorstand gewählt.Bei drei Gegenstimmen bestätigte die Versammlung erneut Marcus Stawars mit großer Mehrheit im Amt des Vorsitzenden.

v.l.n.r. Dr. Sascha Dewender, Elke Janura, Ingrid Fischbach MdB, Christian Haardt MdL

Die Kreisvorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises (EAK) der CDU Frau Elke Janura hatte für den 10.01.2017 zur ersten Veranstaltung im Neuen Jahr ins Kolpinghaus Wattenscheid, Saarlandstr. 4 eingeladen.
Mehr als 30 Interessierte waren der Einladung zum Thema GESUNDHEIT und PFLEGE gefolgt.
Unser Gesundheitssystem gilt als eines der besten in Europa und auch in der Pflege sind mit dem Pflegestärkungsgesetz Verbesserungen auf den Weg gebracht worden. Andererseits gibt es immer wieder den Wunsch weitere Veränderungen anzustreben.
Die langjährige Bundestagsabgeordnete Frau Ingrid Fischbach MDB,
Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit
arbeitet seit Jahren in diesem Bereich.
Sie schilderte ihre Sicht der Dinge stand anschließend zur Diskussion zur Verfügung steht.
Neben dem Pflegestärkungsgesetz mit seinen Neuerungen kamen auch viele andere Themenfelder, wie die Situation der Hebammen, Vorsorgeuntersuchungen sowie  Pflegekräfte und ihre Ausbildung zur Sprache.
„Eine gelungene Veranstaltung", so die EAK-Kreisvorsitzende Elke Janura.

In den Räumlichkeiten von Dewender verband die JU ihre offene Vorstandssitzung mit einem Themenabend über die Verkehrsinfrastruktur, für die sie Josef Dewender als