loading
  • Aufruf zur Teilnahme und Unterstützung des Bochumer Stadtlaufes „Urban Trail“ am 30.06.2019
  • Vorbereitung für die Digitalisierung an Schulen drängt
  • Unmut am Harpener Hellweg:Nächtliche Lärmproblematik unverändert
  • CDU gibt den Startschuss zur Senkung der Beiträge nach dem Kommunalabgabengesetz
  • Personalausweis-Problematik für immobile Bürger
  • ZOF-Insolvenz wirft Fragen auf
  • CDU beantragt die Senkung der Beiträge nach § 8 Kommunalabgabengesetz (KAG)
  • Altlastensanierung an der Overdyker Straße erforderlich
  • CDU stellt weitere Themen für den nächsten Haushalt vor - Mehr Gelder für Plätze in Kitas und offenen Ganztagsschulen
  • Erfreulich: Gehwegsanierung Propst-Hellmich-Promenade begonnen
  • CDU benennt Themen für den nächsten Haushalt
  • Mehr Mittel zum Straßenausbau anwenden
  • Keine vorzeitigen Fakten am Grummer Bach schaffen - CDU: Bürger muss beteiligt werden
  • Kombinierter Geh-/Radweg im Bereich Dorstener Straße / Riemker Straße bis zur Hordeler Straße - Kritik der Mitglieder „Grünen Lunge“ nicht nachvollziehbar
  • CDU: Vollsperrung an der Wasserstraße verhindern
  • Heilpädagogische KiTa-Plätze in Bochum  - CDU-Fraktion stellt Anfrage zu Angebot und Bedarf
  • KiTa-Ausbau dringend erforderlich - CDU-Fraktion und Koalition beauftragen die Verwaltung zu einem Prüfverfahren
  • Wie von der Außenwelt abgeschnitten!
  • Kontrolle von Spielplätzen: Spielgeräte dürfen keine Gefahr für Kinder darstellen   -   Verwaltung beantwortet Anfrage der CDU-Fraktion zur Spielplatzsicherheit
  • "Grüne Infrastruktur" für den Hiltroper Vollkspark und Bochum?
  • Mangel an Gewerbeflächen wird zunehmen - Für Elektro-Auto Produktion in Bochum kein Platz
  • Verwaltung prüft Verlegung des Radwegs an Dorstener Straße
  • Der 22. CDU-Bürgerpreis geht an die DLRG in Bochum
  • Kohleausstieg: STEAG muss Aufklärung leisten
  • Aufenthaltsqualität am Hofsteder Bach durch Austrocknung gefährdet
  • Programm „1.000 Bänke für Bochum“ bringt schnell langfristigen Erfolg
  • Rat folgt einstimmig CDU-Antrag zur Reaktivierung ungenutzter Immobilien
  • Dennis Radtke wird in den Europaausschuss der CDU Deutschlands berufen
  • Lösung für den Verbindungsweg Franz-Vogt-Straße in Sicht
  • Begegnung mit Papst Franziskus
  • Sperrung der Schwimmbrücke
  • Rede des umweltpolitischen Sprechers der CDU-Fraktion, Karl-Heinz Christoph, zu den Gebührensatzungen
  • Rede des Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Bochum anlässlich der Verabschiedung des Haushalts 2018/2019
  • CDU bietet Koalition gemeinsamen Etat-Antrag für ein neues Hallenfreibad in Höntrop an
  • Hängepartie für ISEK in Hamme
  • Ausmaß von Unterrichtsausfall in Bochum
  • Aufruf zur Teilnahme und Unterstützung des Bochumer Stadtlaufes „Urban Trail“ am 30.06.2019

    Die CDU-Ratsfraktion unterstützt die Veranstaltung „Urban Trail“ am 30.06.2019 und ruft zur Teilnahme auf.
     Wolfgang Horneck, Vorsitzender des Ausschusses für Sport und Freizeit und CDU-Ratsmitglied:“ Dies ist genau eine Veranstaltung nach meinem Geschmack. Die Urban Trail Serie verbindet Laufen mit Kultur und Sightseeing, ohne Leistungsdruck.“
     
    Zum 3. Mal kommt die Urban Trail Serie am 30.06.2019 nach Bochum. Die Teilnehmer laufen dabei durch die Bochumer...

  • Vorbereitung für die Digitalisierung an Schulen drängt

    Die CDU-Fraktion hat in der vergangenen Sitzung des Schulausschusses erneut die Dringlichkeit eines Medienentwicklungsplans durch zwei Anfragen hingewiesen.

    „Durch den Digitalpakt Schule zwischen Bund und Land ist mit ca. 125.000 Euro je Schule für die Verbesserung der Bildungsinfrastruktur zu rechnen. Um die Mittel zeitnah abrufen und einsetzen zu können muss Bochum vorbereitet sein“, stellt Dr. Sascha Dewender, CDU-Mitglied im Schulausschuss, fest. Bereits in der...

  • Unmut am Harpener Hellweg:Nächtliche Lärmproblematik unverändert

    Die CDU-Fraktion hat in der letzten Ratssitzung eine Anfrage zu den nächtlichen Lärmimmissionen durch den LKW-Verkehr am Harpener Hellweg eingebracht, in der die Verwaltung nach Möglichkeiten zur Überwachung sowohl der Geschwindigkeitseinhaltung als auch des Durchfahrverbots befragt wird.

    Der Unmut der Anwohner am Harpener Hellweg über die Ignoranz der LKW-Fahrer wächst. Trotz zahlreicher Beschwerden bei der Polizei und städtischen Dienststellen, missachten LKW-Fahrer weiterhin...

  • CDU gibt den Startschuss zur Senkung der Beiträge nach dem Kommunalabgabengesetz

    Die CDU-Ratsfraktion hat in der letzten Ratssitzung einen Antrag zur Senkung der Beiträge nach § 8 Kommunalabgabengesetz (KAG) eingebracht.

    Der Fraktionsvorsitzende der CDU-Ratsfaktion Christian Haardt  dazu: “ Wir wollen die Kostenanteile der Umlegung beim Straßenumbau senken, soweit dies nach der-zeit geltendem Recht möglich ist. Wir verstehen diesen Antrag auch als Signal zur Entlastung der Bochumer Bürgerinnen und Bürger.“

    Nach der aktuellen Rechtslage kann...

  • Personalausweis-Problematik für immobile Bürger

    Die CDU-Fraktion hat in der letzten Ratssitzung eine Anfrage zur Erscheinungspflicht für immobile Bürger bei der Ausstellung des Personalausweises eingebracht, in der die Verwaltung nach der Situation sowie nach weiteren Möglichkeiten des Ausstellungsprozesses befragt wird.

    „Wir haben Berichte aus der Bürgerschaft erhalten, dass es insbesondere für alte, kranke, behinderte oder in sonstiger Weise immobile Menschen nicht möglich sein soll, nach Verlust, Diebstahl oder...

  • ZOF-Insolvenz wirft Fragen auf

    Die CDU-Fraktion hat für die nächste Ratssitzung eine Anfrage zur vermeintlichen Insolvenz des Sozialdienstleisters Zukunftsorientierte Förderung (ZOF) eingebracht, in der die Verwaltung nach dem Sachstand sowie den Konsequenzen einer Insolvenz befragt wird.

    „Bereits in der Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses vom 21. November 2018 haben wir uns verwundert gezeigt, als die Verwaltung einen Vertrag mit der ZOF zur Betreuung des Flüchtlingsheims an der Kollegstraße...

  • CDU beantragt die Senkung der Beiträge nach § 8 Kommunalabgabengesetz (KAG)

    Die CDU-Ratsfraktion hat für die morgige Ratssitzung einen Antrag zur Senkung der Beiträge nach § 8 Kommunalabgabengesetz (KAG) eingebracht.
     
    Der Fraktionsvorsitzende der CDU-Ratsfaktion Christian Haardt  dazu: “ Wir wollen die Kostenanteile der Umlegung beim Straßenumbau senken, soweit dies nach derzeit geltendem Recht möglich ist. Wir verstehen diesen Antrag auch als Signal zur Entlastung der Bochumer Bürgerinnen und Bürger.“
     
    Die Geschäftsstelle...

  • Altlastensanierung an der Overdyker Straße erforderlich

    Nach Aufgabe und Abriss der Übergangsheime sollte die freigezogene Fläche zwischen Overdyker Straße und Kleingartenanlage Carolinenglück schon längst einer neuen Nutzung mit dem Ziel der Entwicklung u.a. familiengerechter Wohnbebauung zugeführt werden.

    „Wir sind seit längerem an diesem Thema dran und wollen auch jetzt nicht locker lassen“, so das für Hamme/Hordel zuständige CDU-Ratsmitglied Sascha Dewender. Bereits der Ausschuss für Wirtschaftsförderung, Infrastruktur-...

  • CDU stellt weitere Themen für den nächsten Haushalt vor - Mehr Gelder für Plätze in Kitas und offenen Ganztagsschulen


    Die CDU-Fraktion fordert nicht nur mehr finanzielle Mittel für die kommunale Infrastruktur, die Sanierung von Straßen und die Sauberkeit, Reinigung und Pflege von Park- und Grünanlagen – unbedingt erforderlich sind zudem mehr Gelder für den bedarfsgerechten Ausbau von neuen Plätzen in Kindertageseinrichtungen und offenen Ganztagsschulen (OGS) und für die Sanierung von Schulen.

    Besonders wichtig ist der CDU-Fraktion auch die Stadtbildpflege. CDU-Fraktionsvorsitzender...

  • Erfreulich: Gehwegsanierung Propst-Hellmich-Promenade begonnen

    CDU-Ratsmitglied Dirk Caemmerer lobt die heute begonnenen Pflegemaßnahmen der Stadt, am kombinierten Geh- und Radfahrweg längs der Propst-Hellmich-Promenade: „Endlich wird der Weg in seiner vollen Breite von ursprünglich 3,3 m so hergerichtet, dass ihn Fußgänger mit und ohne Behinderungen wieder sicher passieren können. In den letzten Jahren war dieser Weg durch überwucherndes Begleitgrün auf die halbe Breite geschrumpft, und es kam wiederholt zu...

  • CDU benennt Themen für den nächsten Haushalt

    In Vorbereitung auf die Aufstellung des nächsten Haushaltsplanes hat die CDU-Fraktion ihre Ideen und Themen in Form eines Antrages in die nächste Sitzung des Rates eingebracht. Diese werden durch die Verwaltung geprüft und die Ergebnisse werden anschließend dem Rat zur Einbringung des Haushaltes vorgelegt.

    Die CDU-Fraktion fordert mehr finanzielle Mittel für die kommunale Infrastruktur, die Sanierung von Straßen sowie für die Sauberkeit, die Reinigung und Pflege der Park- und...

  • Mehr Mittel zum Straßenausbau anwenden

    Im Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität wurde jüngst über den Um- und Ausbau von Straßen der Jahre 2019 bis 2020 gesprochen. Die CDU-Ratsfraktion hat sich dafür ausgesprochen, dass in diesem Zeitraum 4 Straßenbauprojekte mehr geplant werden.

    Dafür sollen von der Verwaltung die für das Jahr 2022 und später vorgesehenen vier Baußmaßnahmen am Harpener Hellweg, an der Lewackerstraße, an der Röhlingauser Straße und an der Oskar-Hoffmann-Straße um ein bis zwei Jahre...

  • Keine vorzeitigen Fakten am Grummer Bach schaffen - CDU: Bürger muss beteiligt werden

    Die CDU-Fraktion hat in der letzten Ausschusssitzung für Infrastruktur und Mobilität einen Änderungsantrag eingebracht, der den Bürger an der Planung des Konzepts Grummer Bach beteiligen sollte. Der Antrag wurde mehrheitlich abgelehnt, stattdessen wurde einem Änderungsantrag der Koalition zugestimmt, der den Bürger nur informiert.
     
    "Ich bin überrascht dass es hinsichtlich der Neugestaltung von Grummer Bach und Grummer Teichen jetzt lediglich bei einer Information der...

  • Kombinierter Geh-/Radweg im Bereich Dorstener Straße / Riemker Straße bis zur Hordeler Straße - Kritik der Mitglieder „Grünen Lunge“ nicht nachvollziehbar

    Verwundert zeigt sich das Hofsteder CDU-Ratsmitglied Angelika Dümenil über die Aufregung seitens der Interessengemeinschaft „Grüne Lunge Hofstede“ zur Verlegung des Radweges auf der Westseite der Dorstenerstr. zwischen  Riemkerstr. und der Hordelerstr.

    In Leserbriefen von Mitgliedern der Interessengemeinschaft ist die Rede von „Baumfällungen“ und „Plattmachen“, die auf Frau Dümenils Anfrage hin veranlasst werden sollen. „Nichts davon ist seitens der CDU...

  • CDU: Vollsperrung an der Wasserstraße verhindern

    Die CDU-Fraktion hat für die nächste Ratssitzung einen Antrag mit dem Ziel eingebracht, zu prüfen, ob eine siebenmonatige Sperrung der Wasserstraße zwischen der Drusenbergstraße und der Straße Am Wiesengrund verhindert werden kann. Für das Prüfverfahren soll ein externes Planungsbüro beauftragt werden.

    „Im Januar haben wir im Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität einen gemeinsamen Prüfauftrag mit der Koalition verabschiedet, dass u.a. die Bäume auf der Nordseite...

  • Heilpädagogische KiTa-Plätze in Bochum - CDU-Fraktion stellt Anfrage zu Angebot und Bedarf

    Die CDU-Fraktion hat in der letzten Ausschusssitzung für Kinder, Jugend und Familie eine Anfrage zu heilpädagogischen Plätzen in Bochumer Kindertagesstätten eingebracht, in der die Verwaltung nach der Anzahl sowie dem Bedarf gefragt wird.
     
    „Laut einer Umfrage steht die Stadt Bochum mit über 370.000 Einwohner bei der Anzahl von Heilpädagogischen Plätzen in Kindergärten im Vergleich zu anderen Städten eher bescheiden dar. Laut § 1 SGB VIII steht aber jedem Kind mit...

  • KiTa-Ausbau dringend erforderlich - CDU-Fraktion und Koalition beauftragen die Verwaltung zu einem Prüfverfahren

    Der Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie hat in seiner letzten Sitzung einen Prüfauftrag zur Erweiterung von Kindertagesstätten beschlossen, der gemeinsam von CDU-Fraktion und Koalition eingebracht wurde.
     
    „Der Ausbau der Kindertagesstätten in Bochum ist zwingend erforderlich, es fehlen rund 280 Plätze. Jedes Kind in Bochum hat das Recht auf einen KiTa-Platz. Ich bin daher sehr erleichtert, dass sich auch die Koalition dieser Problematik bewusst ist“, erklärt...

  • Wie von der Außenwelt abgeschnitten!

    Der gesamte Wohnbereich nördlich der Marktstraße ist seit heute mit dem Auto nur noch über den Aschenbruch erreichbar.

    Die vor einer Woche auf der Marktstraße eingerichtete Baustelle hat schon die Erreichbarkeit der Birkenfeldstraße, Monstadtstraße, Osterfeldstraße, Parkallee und der Schulte-Hordelhoff-Straße auf die Zufahrtsmöglichkeit von der Straße Aschenbruch und der Ortsumgehung aus beschränkt.
    Seit heute ist auch der Kreuzungsbereich Osterfeldstraße/...

  • Kontrolle von Spielplätzen: Spielgeräte dürfen keine Gefahr für Kinder darstellen - Verwaltung beantwortet Anfrage der CDU-Fraktion zur Spielplatzsicherheit

    Die CDU-Fraktion hat in der letzten Sitzung des Ausschusses für Kinder, Jugend und Familie eine Anfrage zur Sicherung von Spielgeräten eingebracht, die nun von der Verwaltung in einer Mitteilung beantwortet wurde.
     
    „Wir wissen nun, dass die städtischen Kinderspielplätze einmal wöchentlich, von April bis Oktober sogar zweimal wöchentlich, vom Technischen Betrieb visuell kontrolliert werden. Dies entspricht zwar den rechtlichen Vorgaben, jedoch sollte man sich nun die...

  • "Grüne Infrastruktur" für den Hiltroper Vollkspark und Bochum?

    Die CDU-Fraktion hat in der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses eine Anfrage zur Finanzierung des sanierungsbedürftigen Hiltroper Volksparks eingebracht, in der die Verwaltung nach der Nutzung von Fördermitteln befragt wird.

    „Für den in der Nachbarstadt Herne gelegenen Gysenberg-Park konnte der Regionalverband Ruhr, auf Basis eines integrierten Handlungskonzeptes, Fördermittel in Höhe von rund 5 Millionen Euro aus dem Fördertopf „Grüne Infrastruktur“...

  • Mangel an Gewerbeflächen wird zunehmen - Für Elektro-Auto Produktion in Bochum kein Platz

    „Durch die mehrheitlich von SPD und Grünen gefassten Beschlüsse zum Regionalplan Ruhr sehen die Perspektiven für Gewerbeflächen in Bochum für die nächsten 20 Jahre düster aus“, stellt Roland Mitschke, stellvertretender CDU-Fraktionsvorsitzender, fest.

    Mit der Begründung, dass Grünzüge erhalten und ausgeweitet werden müssen, hat die Koalition fast alle von der Verwaltung oder der CDU angereichten Flächen, die potentiell einmal zu Gewerbeflächen entwickelt werden...

  • Verwaltung prüft Verlegung des Radwegs an Dorstener Straße

    Der Gehweg stadteinwärts im Bereich der Kreuzung Dorstener /Riemker Straße bis zur Kreuzung Dorstener /Hordeler Straße ist NOCH zusätzlich für Radfahrer freigegeben.

    Auf Anregung der Hofsteder CDU-Ratsfrau Angelika Dümenil beabsichtigt die Verwaltung eine Verlegung der vorhandenen Parkstreifen in den Grünstreifen und die Umfunktionierung der vorhandenen Parkbuchten in einen Radweg zu prüfen und ins Planungsprogramm aufzunehmen.

    „Dies ist ein wichtiger Schritt in die...

  • Der 22. CDU-Bürgerpreis geht an die DLRG in Bochum

    Am Samstag, den 09.02.2019, wurde der CDU-Bürgerpreis zum 22. Mal vergeben. Die Jury, bestehend aus dem CDU-Vorsitzenden Christian Haardt, Bürgermeisterin Erika Stahl, dem Geschäftsführer der Kreishandewerkerschaft in Bochum Johannes Motz und der Leichtathletin Pamela Dutkiewicz, wählte einstimmig die DLRG in Bochum als Preisträger aus. Christian Haardt überreichte für die CDU Bochum den mit 1000,- EUR dotierten Preis an Torsten Kelle als Bezirksleiter der DLRG in...

  • Kohleausstieg: STEAG muss Aufklärung leisten

    Die CDU-Fraktion hat für die nächste Sitzung des Ausschusses für Beteiligungen und Controlling am 21.02.2019 eine ausführliche Anfrage zum Ausstieg aus der Kohleverstromung eingebracht, in der die STEAG u.a. nach den Folgen des Ausstiegs für das Unternehmen befragt wird.

    „Die Empfehlungen der Kohlekommission haben auch für die STEAG eine besondere Bedeutung. Die Folgen, die durch den Ausstieg aus der Kohleverstromung für die STEAG entstehen, liegen aber genauso in unserem...

  • Aufenthaltsqualität am Hofsteder Bach durch Austrocknung gefährdet

    Die CDU-Fraktion hat in der letzten Ratssitzung eine Anfrage zum Hofsteder Bach eingebracht, in der die Verwaltung nach dem Zustand des renaturierten Gewässers befragt wird.
     
    „Seit geraumer Zeit stellt sich der Hofsteder Bach als kaum noch Wasser führendes, stehendes Gewässer dar“, erklärt Angelika Dümenil, CDU-Ratsmitglied. Der Bach, ursprünglich durch die in Grumme liegende Quelle gespeist, führt nur noch bei Starkregen Wasser. „Bei trockener Wetterlage, besonders...

  • Programm „1.000 Bänke für Bochum“ bringt schnell langfristigen Erfolg

    Die CDU-Fraktion hat in der letzten Ratssitzung eine ausführliche Anfrage zum Programm „1.000 Bänke für Bochum“ eingebracht, in der die Verwaltung u.a. nach der Verwendung der Bürgerspenden sowie dem weiteren Verfahren befragt wird.

    „Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bochum zeigen durch ihre Spendenbereitschaft, dass durchaus die Nachfrage nach Sitzgelegenheiten in unserer Stadt besteht. Sie wünschen sich aber auch, dass die Verwaltung gewissenhaft und effektiv mit...

  • Rat folgt einstimmig CDU-Antrag zur Reaktivierung ungenutzter Immobilien

    Die CDU-Fraktion hat in der Ratssitzung vom letzten Donnerstag einen Antrag durchgesetzt, in dem die Verwaltung und die Wirtschaftsentwicklung GmbH angewiesen werden, einen revolvierenden Fond zur Reaktivierung ungenutzter Gewerbeimmobi-lien zu entwickeln.

    „Dies ist eine gute Möglichkeit, dem sich abzeichnenden Gewerbeflächenengpass mit der Mobilisierung von, seit längerer Zeit ungenutzten, Immobilien entgegen zu treten“, erklärt Roland Mitschke, stellvertretender...

  • Dennis Radtke wird in den Europaausschuss der CDU Deutschlands berufen

    Der Bochumer CDU-Europaabgeordnete Dennis Radtke wird in den Bundesfachausschuss Europapolitik der CDU Deutschlands berufen. Der im Dezember neu gewählte Bundesvorstand der CDU hatte kurz nach der Wahl beschlossen, Fachausschüsse zu verschiedenen Themenbereichen zu gründen. Den Ausschüssen wird in der inhaltlichen Ausrichtung der Bundes-CDU eine zentrale Rolle zukommen. „Ich freue mich, dass Dennis Radtke die Arbeit unserer CDU durch sein Wissen und Engagement im...

  • Lösung für den Verbindungsweg Franz-Vogt-Straße in Sicht

    Eine mögliche Lösung für den seit Januar 2015 öffentlich nicht mehr nutzbaren Verbindungsweg zwischen der Oskar-Hoffmann-Straße und der Hermannshöhe könnte sich nach einer aktuellen Mitteilung der Verwaltung zur Januarsitzung der Bezirksvertretung Bochum-Mitte ergeben.
     
    Auf Initiative der CDU in der Bezirksvertretung hat die Verwaltung den gültigen Bebauungsplan für das Grundstück der Wohnsiedlung Franz-Vogt-Straße überprüft und festgestellt, dass eigentlich das...

  • Begegnung mit Papst Franziskus

    Höhepunkt einer Reise nach Rom war für den Europaabgeordneten und Mitglied des CDU-Kreisvorstandes, Dennis Radtke, eine kurze persönliche Begegnung mit Papst Franziskus. Der Abgeordnete nahm an der wöchentlichen Generalaudienz auf dem Petersplatz teil. Der Präfekt des Apostolischen Hauses, Erzbischof Dr. Georg Gänswein, gewährte dem CDU-Abgeordneten Radtke dabei einen Platz in der sogenannten „prima fila“. Von dort aus hatte Radtke die Gelegenheit dem Papst kurz persönlich...

  • Sperrung der Schwimmbrücke

    Bestürzt und überrascht hat die CDU-Fraktion gestern die endgültige Sperrung der Schwimmbrücke zur Kenntnis genommen. Ohne Vorankündigung wurden die Fraktionen über die Sperrung informiert. Am 31.01.2018 sollte die Bezirksvertretung mündliche Informationen zur Pontonbrücke erhalten. Die Mitteilung wurde von der Tagesordnung genommen. Zu diesem Zeitpunkt muss die brisante Situation bekannt gewesen sein. Hier hätte die Verwaltung aus Sicht der CDU-Fraktion die Öffentlichkeit über...

  • Rede des umweltpolitischen Sprechers der CDU-Fraktion, Karl-Heinz Christoph, zu den Gebührensatzungen

    Hier können Sie die Rede des umweltpolitischen Sprechers der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Bochum, Karl-Heinz Christoph, anlässlich der Verabschiedung verschiedener Gebühren für die Jahre 2018 und 2019 in der Sitzung des Rates am 14.12.2017...

  • Rede des Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Bochum anlässlich der Verabschiedung des Haushalts 2018/2019

    Hier können Sie die Rede des Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Bochum Christian Haardt anlässlich der Verabschiedung des Haushalts 2018/2019 in der Sitzung des Rates am 14.12.2017...

  • CDU bietet Koalition gemeinsamen Etat-Antrag für ein neues Hallenfreibad in Höntrop an

    „Eigentlich sind sich alle einig, dass Wattenscheid ein neues Hallenbad benötigt und der Bezirksbürgermeister hat die einstimmige Standortentscheidung der Bezirksvertretung Wattenscheid für den Südpark auch im Rat der Stadt Bochum vorgetragen. Folgerichtig wird die CDU jetzt die Bereitstellung der Mittel im Etat für den Neubau des Hallenbades, der Sanierung des Freibades und der Errichtung eines Nichtschwimmerbeckens im Südpark beantragen. Die Koalition muss jetzt ihren...

  • Hängepartie für ISEK in Hamme

    Bereits im April 2016 hatten sich auf Antrag der CDU der Rat und der Strukturausschuss mit der Aufstellung eines integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) für den Stadtteil Hamme befasst. Der Haupt- und Finanzausschuss hat im September 2016 die Aufstellung des ISEK für Hamme einstimmig mit der Vorgabe verabschiedet, die Erarbeitung des ISEK prioritär vorzunehmen.

    „Danach haben wir leider nichts mehr von Planungen oder auch nur von Vorüberlegungen der...

  • Ausmaß von Unterrichtsausfall in Bochum

    „Vollständiger Unterrichtsausfall und nicht fachgerechte Vertretung sind ein Problem an unseren Schulen", stellt der zweifache Vater Marcus Stawars, Mitglied der CDU-Ratsfraktion, fest.

    Bezugnehmend auf einen Bericht des Landes NRW zur Unterrichtserteilung und zum Unter-richtsausfall im Schuljahr 2015/16 hat er in der Ratssitzung eine Anfrage gestellt, um konkrete Informationen zum Unterrichtsausfall und Vertretungsunterricht an den Bochumer Schulen zu erfahren. Der vom...

Mitteilungen der Kreispartei

Torsten Kelle erhält von Christian Haardt die Urkunde zum 22. CDU-Bürgerpreis

Am Samstag, den 09.02.2019, wurde der CDU-Bürgerpreis zum 22. Mal vergeben.

Die Jury, bestehend aus dem CDU-Vorsitzenden Christian Haardt, Bürgermeisterin Erika Stahl, dem

Dennis Radtke MdEP mit dem CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak

Der Bochumer CDU-Europaabgeordnete Dennis Radtke wird in den Bundesfachausschuss Europapolitik der CDU Deutschlands berufen.

Der im Dezember neu gewählte Bundesvorstand der CDU hatte kurz

Zum Jahreswechsel fusionieren gleich mehrere Ortsverbände der Bochumer CDU zu neuen, größeren: Die Ortsverbände Altenbochum und Friederika, nun unter dem gemeinsamen Namen Altenbochum und die

Mitteilungen der Ratsfraktion

Wolfgang Horneck, Vorsitzender des Sportausschusses

Die CDU-Ratsfraktion unterstützt die Veranstaltung „Urban Trail“ am 30.06.2019 und ruft zur Teilnahme auf.

Die CDU-Fraktion hat in der vergangenen Sitzung des Schulausschusses erneut die Dringlichkeit eines Medienentwicklungsplans durch zwei Anfragen hingewiesen.

„Durch den Digitalpakt Schule zwischen Bund und Land ist mit ca. 125.000 Euro je Schule für die Verbesserung der Bildungsinfrastruktur zu rechnen. Um die Mittel zeitnah abrufen und einsetzen zu können muss Bochum vorbereitet sein“, stellt Dr. Sascha Dewender, CDU-Mitglied im Schulausschuss, fest. Bereits in der Novembersitzung des Schulausschusses hat er nach dem Sachstand des Medienentwicklungsplans gefragt, der bislang noch nicht vorgelegt worden ist.

Roland Mitschke, stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Die CDU-Fraktion hat in der letzten Ratssitzung eine Anfrage zu den nächtlichen Lärmimmissionen durch den LKW-Verkehr am Harpener Hellweg eingebracht, in der die Verwaltung nach Möglichkeiten zur Überwachung sowohl der Geschwindigkeitseinhaltung als auch des Durchfahrverbots befragt wird.

Der Unmut der Anwohner am Harpener Hellweg über die Ignoranz der LKW-Fahrer wächst. Trotz zahlreicher Beschwerden bei der Polizei und städtischen Dienststellen, missachten LKW-Fahrer weiterhin die Tempo-30-Geschwindigkeitsbegrenzung und das nächtliche Durchfahrverbot zwischen 22:00 Uhr und 6:00 Uhr. Zudem parken Lastwagen nachts und am Wochenende widerrechtlich in der Straßenmitte und setzen sich somit über die wichtigen Ruhezeiten für die Anwohner hinweg.

Abgeordneten-Info

Generalaudienz auf dem Petersplatz in Rom
Papst Franziskus (rechts) begrüßt den Europaabgeordneten Dennis Radtke MdEP (links) bei einer Generalaudienz auf dem Petersplatz in Rom persönlich.

Höhepunkt einer Reise nach Rom war für den Europaabgeordneten Dennis Radtke (CDU/EVP) eine kurze persönliche Begegnung mit Papst Franziskus. Der Abgeordnete nahm an der wöchentlichen Generalaudienz auf dem Petersplatz teil.

Dennis Radtke MdEP

RUHRGEBIET / STRASSBURG . Der Ruhrgebiets-Europaabgeordnete Dennis Radkte (39) begrüßt Einleitung eines Rechtsstaatsverfahren gegen das EU-Mitgliedsland Ungarn. Er hat dafür gestimmt. Dazu erklärt Radtke:

Kassieren für den Guten Zweck
Kassieren für den Guten Zweck

Mm Montag, 19. März 2018 besucht der örtliche Europaabgeordnete für das Ruhrgebiet, Dennis Radtke (CDU/EVP), von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr, das EDEKA-Center Burkowski, Alleestraße 38-40, 44793 Bochum und wird  gegen 14:00 Uhr eine halbe Stunde lang den Kassendienst übernehmen, um den Ertrag der Einnahmen gleich im Anschluss an die Bochumer Kinder-, Jugend- und Familienhilfeeinrichtung St. Vinzenz e. V. (www.st-vinzenz-bochum.org) zu überreichen.

Dennis Radtke
Dennis Radtke MdEP (CDU/EVP)

Adenauer und Kohl standen nicht für eine 'konservative Revolution', die jüngst Alexander Dobrindt (CSU) über die Presse ins Gespräch brachte, erklärt der CDU-Europaabgeordnete Dennis Radtke (38). Der Begriff 'konservativ' tauche bis 1978 in den Programmtexten der CDU nirgends auf. Die CDU sei keine konservative Parteigründung gewesen.

Dennis Radtke
Dennis Radtke MdEP (CDU/EVP)

Der Europaabgeordnete für das Ruhrgebiet, Dennis Radtke (CDU/EVP), wird die kommenden Sommermonate 2018 dazu nutzen, um den Kontakt zwischen Bürgerinnen und Bürgern des Ruhrgebiets und ihrem Abgeordneten weiter zu intensivieren.

Weitere Beiträge

Das traditionelle Fischessen des Stadtbezirks Bochum Ost stand in diesem Jahr ganz unter dem Motto „Bochum meine Stadt“. So wurde neben Berichten zu politischen Themen aus Rat und Bezirk auch der aktuelle Stadtfilm 2018 gezeigt.

Während schon durch die Tempo-30 Regelung und nicht optimierte Ampelschaltungen (Stichwort „Rote“ statt „Grüne Welle“) zu vielen Tageszeiten kein flüssiger Verkehr auf der Herner Straße möglich ist, schaufelt die Verwaltung weiteren Verkehr auf diese wichtige Einfallstraße in die Bochumer Innenstadt und belastet zusätzlich die  unmittelbar angrenzenden Nebenstraßen.

Der EAK besucht Kloster Stiepel

 Am Mittwoch, den 30.01.2019 trafen sich die Mitglieder der CDU des Bochumer Ostens zu einer Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes im Restaurant "Zur

Auf der Mitgliederversammlung der CDU Hamme-Hofstede in der letzten Woche wurden die Themen für die kommenden Monate festgelegt: Schwerpunkte der politischen Arbeit vor Ort sollen danach der